Presse

"DIE TIERE KOMMEN"

Unter diesem Motto läuft derzeit eine ganz besondere Ausstellung des Kunstvereins Hof. 70 Künstlerinnen und Künstler präsentieren ihre Werke zu den bewegenden Themen "Haben Tiere keine Rechte, keine Würde? Sind sie nicht unsere Verwandten?".


Natürlich mit von der Partie: Walter Busch mit seinen drei Skulpturen "Paradiesvogelschlange", "Wandervogel" und "Steinvogel".


Die Ausstellung läuft bis zum 5. November 2017 in der Galerie am Theresienstein. Öffnungszeiten: Freitag bis Sonntag von 15 bis 18 Uhr und nach Vereinbarung. 
Weitere Infos: http://www.kunstverein-hof.de/downloads/Einladung_DTK.pdf



"UNVERSCHÄMT GUT"

Was darf Kunst und was nicht? Daran scheiden sich in Hof die Geister. Stein oder sagen wir mal Holz des Anstoßes ist die Skulptur eines nackten Mannes – dem „Sonnenanbeter“. Und der steht in Hof in unmittelbarer Nähe der Evangelischen Grundschule auf dem sogenannten Kulturplatz Altes Landkrankenhaus im Rahmen einer Ausstellung unter dem Namen „Unverschämt gut“. Ein nackter Mann genau im Blick der Grundschüler – das gefällt der Schulleitung nicht. Die fordert von den Organisatoren der Ausstellung eine Lösung, um die Schüler vor dem Anblick zu schützen.

Ein Medienspektakel.

Zum Video-Beitrag von TV Oberfranken

Zum Facebook-Post von BR Franken

Zum Artikel des Bayerischen Rundfunks

Zum Frankenpost-Artikel Nummer 1 (Premium)

Zum Frankenpost-Artikel Nummer 2

Zum Frankenpost-Artikel Nummer 3

Zum Artikel der Süddeutschen Zeitung (Premium)

Zum Artikel der Bild am Sonntag

Zum Artikel der Daily Mail

Zum Beitrag von Antenne Bayern

Zum Beitrag der neuen Presse Coburg



der meister und sein bartholomäus

Für die St.-Bartholomäus-Kirche in Döbra schuf Walter Busch eine eindrucksvolle Figur des heiligen Bartholomäus, die nun seit vielen Jahren in der Kirche steht.

Zum vollständigen Artikel der Frankenpost



JUGENDLICHE AUF KREATIVEM "HOLZWEG"

Auch Workshops mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen gehören zu den vielfältigen Angeboten von Walter Busch - wie hier geschehen, im Jugend- und Kulturtreff Kronach.

Zum Beitrag von infranken.de



weiss blau, der br IN SELBITZ

Kulturschaffende und Orte der Kultur in den Regionen Bayerns stehen im Fokus der Sendereihe "weiß blau". Im Frühjahr 2015 war der Frankenwald an der Reihe.

Zum BR-Fernsehbeitrag, relevant ab 20:38



holzart, kronach

Holzbildhauerinnen und Holzbildhauer bearbeiten heimische Baumstämme in „offenen Ateliers“ in Kronach und Landkreisgemeinden. Präsentiert werden die Werke anschließend vor der eindrucksvollen Kulisse der Festung Rosenberg in Kronach. Walter Busch nahm bereits mehrere Male daran teil.

Mehr zur HolzART XVII 2013; Skulptur "Cross-Roads"

Mehr zur HolzART XV 2011: Skulptur "Sonnenanbeter"

HolzART IX 2005: Skulptur "Flößer"

HolzART IV 2000: Skulptur "Erschöpfter Atlant"

 



Zeichen, signale, restkunst

Einzelausstellung in der ehemaligen Schraubenfabrik Friedrich in Selbitz. Mit Fotografien von Natur und Landschaft war auch der Sohn, Jim Busch, dabei.

Weitere Bilder auf der Website des Kunstladen Selbitz